Über den Blog

Links & Law informiert über aktuelle Entwicklungen des Suchmaschinenrechts, greift aber von Zeit zu Zeit auch andere Themen des Internetrechts auf.

Links & Law gibt es bereits seit November 2002 und seit November 2004 eine News-Rubrik, in der sich mittlerweile mehr als 2000 Einträge finden!

Mehr über mich und Links & Law demnächst in einem Blog-Beitrag!



22.10.12

Anbieter müssen ggf. Links zu ihrer Seite für ungültig erklären!



Der Algorithmus von Google greift auf rund 200 Faktoren zurück, um das Ranking einer Webseite in den Suchergebnissen zu bestimmen. Am wichtigsten ist dabei die Linkpopularität einer Seite, also insbesondere von welchen anderen Seiten aus sie verlinkt ist.

Schon immer galt es aber als Problem, dass dieses System darauf beruht, dass Links quasi Empfehlungen für die verlinkte Seite sind. Das stimmt aber z.B. dann nicht mehr, wenn sie gekauft sind. Diese versucht Google nicht zu zählen, steht aber vor dem Problem, sie zu erkennen. Des Weiteren gibt es Links von Spamming-Seiten, z.B. sog. Linkfarmen.

Würde Google Links aus einer solchen sog. „Bad Neighbourhood“ bestrafen, also die verlinkte Seite im Ranking zurücksetzen, wäre dies nicht unproblematisch: Konkurrenten eines Anbieters könnten für eine Eintragung von seiner Website in Linklisten sorgen und ihm so schaden. Im Netz wird schon lange darüber diskutiert, wie Google mit dieser Frage umgeht.

In einem neuen Blogbeitrag in der Webmaster-Zentrale wird ein neues Tool erwähnt. Google weist Webmaster auf Link-Spam hin und darauf, dass deshalb „Maßnahmen ergriffen werden.“ Betroffene Webmaster sollen versuchen, die von Google benannten Links entfernen zu lassen. Ist dies nicht möglich, weil der Betreiber der linkenden Seite auf eine Aufforderung hin nicht reagiert, können Webmaster Links zu ihrer Seite zukünftig für ungültig erklären.


Das bedeutet aus meiner Sicht, dass Google verstärkt gegen Spam-Links vorgeht und es zukünftig am Anbieter liegt, ggf. von ihm selber nicht veranlasste Verlinkungen zu seiner Seite löschen oder für ungültig zu erklären.

Mehr dazu auch in einem You Tube Video.

No comments: